Vortrag Rechtsruck in Europa

Rechtsruck in Europa
Wie nationalistische Fußballfans europaweit mobilmachen

Antimuslimische Choreographien, die Ankündigung, vergiftetes Essen an Geflüchtete zu verteilen und eine Selbstinszenierung als „Verteidiger des Christentums“ – länderübergreifend haben extrem rechte Fußballfans Auftrieb. Einst ein Hort von Chauvinismus und Fremdenfeindlichkeit hatte sich die Lage auf den Rängen vielfach entspannt. Doch die Sagbarkeitsgrenzen haben sich seit der Flüchtlingsdebatte 2015 in den meisten europäischen Gesellschaften wieder verschoben. Daran beteiligten sich organisierte Fußballfans in verschiedenen Ländern aktiv, ob in Polen, Tschechien oder Belgien. Der Vernetzungsgrad und die Mobilisierungsfähigkeit äußerten sich im Verlauf der letzten beiden Jahre europaweit in selten sichtbarer Synchronizität. Der Vortrag von Peter Römer ordnet die frem-denfeindlichen Entwicklungen unter Fußballfans in Europa ein.


0 Antworten auf „Vortrag Rechtsruck in Europa“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − = zwei