Kommuniqué zum Saisonstart

Kommuniqué der Rasensportguerilla zum Start der Saison 2017/18

Liebe 05-Fans, lieber Block F,

eigentlich sollte das Jahr 2017 ein erfreuliches für unsere Gruppe werden, konnten wir doch im März das fünfjährige Bestehen der Rasensportguerilla feiern. Doch mit dem Abstieg in die Bezirksliga wurde die vergangene Saison wohl zur bittersten seit der Insolvenz des 1. SC Göttingen 05 im Jahr 2003 und nach vier sportlichen Abstiegen in vier Jahren, stellt die Realität in der nunmehr 7. Liga für uns den absoluten Tiefpunkt der letzten Jahre dar. Unser Verein hat sich mittlerweile in eine Richtung entwickelt, an die vor fünf Jahren niemand nur im entferntesten gedacht hat. Als 05 in der Saison 2012/13 in das zweite Oberligajahr in Folge startete konnte unsere Fanszene noch positiv und mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Das Jahnstadion war regelmäßig mit über 1000 Zuschauern verhältnismäßig gut besucht, man konnte seit langer Zeit wieder Spitzenspiele in der Oberliga erleben und Göttingen 05 wurde vom Rest der Stadt gehasst, weil wir einfach gut waren. Viele die in dieser Phase oder noch zu Zeiten der Benzstraße 05 für sich entdeckt haben genossen die familiäre Atmosphäre, das diskriminierungsfreie Klima und die Vorzüge des Amateurfußballs in den unteren Ligen.

Doch unser Antrieb als junge Ultragruppe begründete sich stets auf die über 100-jährige Tradition unseres Vereines. Auf die unzähligen Fotos und Legenden und auf die Erzählungen von denjenigen, die die Seele des Vereins bewahrt haben. Leute die 05 noch in der zweiten Liga haben spielen sehen und immer noch im Stadion stehen. Die unseren Verein zu Grabe getragen haben und trotzdem noch 05er waren, als es ihn gar nicht mehr gab. Diejenigen, die die Kurve von Nazis befreit haben und damit den Freiraum geschaffen haben in dem wir heute stehen dürfen. Diese Menschen haben den 1. SC Göttingen 05 für uns zu etwas viel Größerem gemacht. Unser gemeinsamer Traum war es, zurück zu alter Stärke zu finden und 05 in die Ligen zu begleiten, in die der Verein gehört. Nennt uns naiv oder verrückt, aber wir wollten wieder in großen Stadien spielen, Pokale holen, namhafte Gegner haben und uns mit anderen Fanszenen im Stadion messen. Für diesen Traum haben wir gemeinsam gekämpft und uns dafür unzählige Stunden um die Ohren gehauen.

Bis zur letzten Sekunde haben wir alles dafür getan, um den Abstieg zu verhindern. Wir haben 90 Minuten lang gesungen, als das Stadion bereits leer gespielt war. Wir haben Woche für Woche Auswärtsfahrten in die tiefste niedersächsische Provinz organisiert, obwohl wir viel zu oft mit leeren Händen zurückkehren mussten. Wir haben Choreos gemalt, neue Lieder gedichtet und unsere Fahnen wehen lassen, als andere mit Göttingen 05 schon längst abgeschlossen haben. Und wir sind in jede neue Saison mit der Hoffnung gestartet, dass es wieder aufwärts geht – um am Ende doch wieder enttäuscht zu werden. Während unzählige Spieler, Trainer, Vorstände und Betreuer gekommen und bald auch wieder abgehauen sind, haben wir jedes einzelne Spiel mitgemacht. Zwar mussten 05-Fans schon immer tapfer und leidensfähig sein, doch der sportliche Talflug der letzten Jahre ist auch an unserer Fanszene nicht spurlos vorbeigegangen.

Der Support wurde leiser, die Auswärtsbusse wurden leerer und die Choreos immer seltener. Mittlerweile sind die Durchhalteparolen zum Normalzustand geworden und uns ist klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann. Daher haben wir beschlossen auf unbestimmte Zeit den akustischen und optischen Support im Stadion einzustellen. Wir werden keine Lieder mehr singen, keine Choreos mehr durchführen und auch keine Auswärtsbusse mehr anbieten. Dieser Schritt fällt uns nicht leicht und wir wollen damit die neue Mannschaft und den Trainer gewiss nicht im Stich lassen. Vielmehr fehlt uns momentan schlicht und einfach die Kraft, um so weiterzumachen wie bisher und damit unseren eigenen Ansprüchen als Ultragruppe gerecht zu werden.

Nichtsdestotrotz werden wir weiterhin JEDES Spiel unseres Vereins begleiten und der Mannschaft zeigen, dass sie nie alleine ist. Jeder Spieler wird sehen, dass 05 immer noch einzigartig und in Göttingen alternativlos ist und jedes Dorf in der Bezirksliga wird merken, wenn wir zu Besuch sind. Wenn nicht durch den Zuschauerrekord des Jahres, dann daran, dass wir auch weiterhin das Maul aufreißen werden, wenn jemand versucht unsere Mannschaft zu bescheissen.

Und vielleicht überwiegen bald ja schon wieder die freudigen Tage, die uns daran erinnern werden warum wir uns diesen ganzen Wahnsinn so gerne antun. Wenn der Stadionbesuch wieder mit tagelanger Vorfreude beginnt und wir in der Woche danach über nichts anderes mehr reden wollen. Wenn sich die Fahrt durchs Hinterland wie ein Triumphzug anfühlt und der Verein wieder bereit für größere Aufgaben ist. Dann wird die Rasensportguerilla da sein und im Block F wieder bei jedem Spiel durchdrehen. Bis dahin wollen wir den Verein kritisch begleiten, die richtigen Fragen stellen und nicht locker lassen bis es wieder aufwärts geht.

Friendship never ends!

Rasensportguerilla August 2017

Saisoneröffnung

Am 11.08. wollen wir uns zusammen am Fanraum auf die neue Saison einstimmen. Wir bereiten Bowle und Burger (Vegan und Fleisch) vor und legen ein bisschen Musik auf. Das ganze geht um 17:00 los.
Am 13.08. ist dann das erste Spiel der neuen Saison im Maschpark. Treffen für den gemeinsamen Gang zum Stadion ist ab 13:00 am Raum.
Packt eure Freund*innen ein und kommt Freitag und Sonntag am Raum vorbei!

Für immer 05!

Vortrag Rechtsruck in Europa

Rechtsruck in Europa
Wie nationalistische Fußballfans europaweit mobilmachen

Antimuslimische Choreographien, die Ankündigung, vergiftetes Essen an Geflüchtete zu verteilen und eine Selbstinszenierung als „Verteidiger des Christentums“ – länderübergreifend haben extrem rechte Fußballfans Auftrieb. Einst ein Hort von Chauvinismus und Fremdenfeindlichkeit hatte sich die Lage auf den Rängen vielfach entspannt. Doch die Sagbarkeitsgrenzen haben sich seit der Flüchtlingsdebatte 2015 in den meisten europäischen Gesellschaften wieder verschoben. Daran beteiligten sich organisierte Fußballfans in verschiedenen Ländern aktiv, ob in Polen, Tschechien oder Belgien. Der Vernetzungsgrad und die Mobilisierungsfähigkeit äußerten sich im Verlauf der letzten beiden Jahre europaweit in selten sichtbarer Synchronizität. Der Vortrag von Peter Römer ordnet die frem-denfeindlichen Entwicklungen unter Fußballfans in Europa ein.

Kleines Derby im Maschpark

Mittwoch | 24.05. | Kleines Derby im Maschpark

Nach dem überzeugenden 4:1 Hinrundensieg der 2. Herren gegen die vierte Mannschaft vom Sandweg findet morgen nun endlich das Rückspiel im Maschpark statt.

Zur besten Feierabendzeit wird das Spiel um 18:30 Uhr angepfiffen. Kommt in Scharen um unserer Zweiten zum doppelten Derbyerfolg zu verhelfen.

Vorwärts 05!

Saisonabschlussfahrt nach Wolfenbüttel

Am 21. Mai steht beim MTV Wolfenbüttel das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison an und ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass es dort um nichts weniger als den Ligaverbleib gehen wird.

Gerne möchten wir, der 1. SC Göttingen 05 und die Supporters Crew 05 dieses Spiel zu einem Heimspiel machen und die Mannschaft vor Ort zahlreich unterstützen. Daher sind alle 05-Fans und Freundinnen und Freunde des Vereins dazu aufgerufen gemeinsam mit dem Bus nach Wolfenbüttel zu fahren. Insbesondere diejenigen, die sonst nie oder nur selten auswärts fahren sind herzlich eingeladen mitzukommen!

Gespielt wird im Meeschestadion, wo es eine Tribüne mit überdachten Sitzplätzen gibt und daher für alle die Möglichkeit bietet das Spiel entspannt zu verfolgen.

Für diese Fahrt wurde ein Bus gebucht, der alle pünktlich nach Wolfenbüttel bringt und anschließend wieder zurück nach Göttingen fährt. Das Busticket für die Hin- und Rückfahrt kostet dabei nur 5 Euro und selbstverständlich wird es an Bord auch günstige Getränke geben.

Die Tickets könnt ihr am Sonntag im Maschpark am Infostand der Supporters Crew 05 kaufen oder Donnerstags und Freitags ab 19:05 Uhr im 05-Fanraum in der Obere-Masch-Straße 10.

Die Abfahrt ist am 21. Mai um 12:30 Uhr vom 05- Fanraum. Die Rückkehr in Göttingen ist voraussichtlich gegen 19 Uhr.

Alle für den Klassenerhalt! Alle für 05!



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. android-app: (3)
  2. google.com (3)